INGWERLIMO (GINGER BEER) & INGWER ‘BUG’ HERSTELLEN

INGWERLIMO (GINGER BEER) & INGWER ‘BUG’ HERSTELLEN

Hier kommen unsere ‘SOMMER FERMENTE’ Rezepte mit INGWER’ BUG’ und der daraus fermentierten INGWERLIMONADE (aka GINGER BEER). Das Wort GINGER BEER verwenden wir nicht so gerne, da es gar nicht wie Bier schmeckt. Schmecken tut’s auf jeden Fall wirklich gut, egal wie man es nennt und es ist ein idealer Durstlöscher und großartige Alternative für gekaufte Limonade für die kommenden Sommertage!

REZEPT FÜR INGWERLIMONADE (aka GINGER BEER)

INGWER-‘BUG’ (unsere Starterkultur)

DIE ZUTATEN

eine grosse BIO-Ingwer Knolle
ca. 50g weisser Zucker

1 grosses Glas mit Deckel
250ml Wasser

DIE HERSTELLUNG

250ml Wasser in ein grosses Glas geben. Ein 2.5cm langes Ingwerstück mit Schale (ca.10g) mit einer Feinreibe klein raspeln. 2 TL Zucker (10g) dazugeben und rühren bis der Zucker aufgelöst ist.
Das Gefäß verschließen und bei Zimmertemperatur gären lassen. 

Ab jetzt den Bug täglich füttern mit 2 TL Zucker und 2.5cm geriebenem Ingwer. Kein Wasser mehr zufügen. Stets gut umrühren und stehen lassen. Nach ein 3-5 Tagen beginnt es zu sprudeln im Glas. Gratulation, Dein Ingwer Bug ist nun aktiv und voller nützlicher Bakterien und Hefen!

Mit diesem Ansatz kannst Du nun INGWERLIMONADE aka GINGERBEER fermentieren. Bis Du den Ingwertee hergestellt hast solltest Du den Bug allerdings weiterhin täglich füttern.

 

INGWERLIMONADE (ergibt ca.4 Liter Ingwerlimonade)

DIE ZUTATEN

BIO-Ingwer (ein Daumen bis eine ganze Ingwer-Hand – je mehr desto schärfer)

300g weißer Zucker

2-3 BIO-Zitronen

Gewürze wie Zimt, Sternanis, Vanille, optional

Ingwer-Bug

 

DIE HERSTELLUNG

In einem Topf 2 Liter Wasser aufkochen und vom Herd nehmen. Den Ingwer in Scheiben schneiden und zugeben, 10 Minuten leicht köchen lassen. Den Zucker zugeben und auflösen. Tee abkühlen lassen und den Saft beider Zitronen hinzufügen. Um den Geschmack zu intensivieren, kann man den Topf über Nacht stehen lassen, ansonsten die Mischung sofort abseihen.

Jetzt den Ingwer Bug abseihen und die Flüssigkeit davon zum Tee geben. Mit Wasser auffüllen damit die Gesamtmenge 4 Liter beträgt (Du benötigst ungefähr 2 Liter Wasser). Umrühren.

Die Mischung in Glas- oder PET-Flaschen abfüllen. Die Flaschen verschliessen und 3-10 Tagen bei Raumtemperatur fermentieren lassen. Die Hefen und Bakterien vom Ingwer Bug beginnen nun den Zucker vom Tee zu verdauen und generieren unter anderem CO2. Achtung: Ingwerlimonade produziert sehr viel Kohlensäure. Deshalb unbedingt den Druck der Flaschen regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls Kohlensäure ablassen. Glasflaschen mit Swing Top sind ideal.

Wenn die INGWERLIMONADE ausreichend kohlensäurehaltig ist, die Flaschen im Kühlschrank lagern und bald trinken. Achtung: auch im Kühlschrank fermentiert die Ingwerlimonade langsam weiter. Deshalb unbedingt täglich den Druck überprüfen und gegebenenfalls Kohlensäure ablassen.

Variationen: den Bug anstatt mit Ingwer mit frischem Kurkuma oder Galgant 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.