TEMPEH & NATTO SELBER HERSTELLEN

TEMPEH & NATTO SELBER HERSTELLEN

SAMSTAG 04.Juli von 10 – ca.13.30 Uhr ////

TEMPEH ist eine seit Jahrhunderten geschätzte fermentierte Spezialität aus Hülsenfrüchten und hat seinen Ursprung in INDONESIEN. Das Produkt ist nicht nur in der veganen Küche mehr wegzudenken und durch seinen hohen Proteingehalt ein idealer vollwertiger Fleischersatz. Frisches Tempeh besitzt ein einmaliges, mild-nussiges Aroma, das mit fast jeder Würze harmoniert und seine Struktur sorgt für einen festen, aber zarten Biss. Aufgrund seiner kurzen Haltbarkeit gibt es frisches Tempeh in keinem Supermarkt zu kaufen. Darum: selber machen und dabei noch Geld sparen!

In diesem Workshop lernst Du, was genau Tempeh ist und welche unterschiedlichen Varianten man herstellen kann, wie z.B. soja-freies Tempeh mit Getreide, Kichererbse, Linsen, Maroni und Nüssen.

Als besonderen Gast haben wir Wolfgang von #fairmento der Euch zeigen wird, wie man selber Nattō, fermentierte Sojabohnen, herstellt. Er ist der österreichische Spezialist und Hersteller dieser interessanten fermentierten Bohnenversion. Nattō ist ein traditionell japanisches Gericht aus Sojabohnen, die mit dem in der Natur vorkommenden bacillus subtilis fermentiert werden. Das vegane Superfood hat in Japan seit über tausend Jahren aufgrund seines hohen Vitamin K2-, Isoflavon-, Nattōkinase- und Spermidingehaltes einen wichtigen Stellenwert in der gesunden Ernährung.

In unserer EXPERIMENTAL KITCHEN kreieren wir zusammen mit Sirkka Hammer von #wienermiso & Wolfgang von #fairmento eine bunte vegane Tempeh & Nattō Bowl mit frischem Gemüse der Saison. So erfährst Du am eigenen Laib, wie gesund, lecker und leicht bekömmlich diese Fermente sind! Zum Abschluss zeigt Euch Sirkka ihre neueste Kreation: ein süßes Erdnuss Tempeh Konfekt.

Nach gemeinsamer Verköstigung gibt es noch genug Zeit für Fragen über Equipment und auf was man besonders achten muss bei der Tempeh & Nattō-Herstellung.

ZUR KURSLEITERIN: Sirkka Hammer hat über zehn Jahre in Asien gelebt und gearbeitet bevor Sie nach Wien übersiedelt ist. Dabei hat Sie sowohl die chinesische, japanische als auch die indonesische Küche kennen und lieben gelernt. Dieses gesammelte Wissen vermittelt Sie in Ihren asiatischen Fermentationsklassen unter anderen bei Wild & Wunder.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.