TSUKEMONO 漬物 & NUKAZUKE 糠漬け – LUST AUF FERMENTIERTES AUF JAPANISCH?

TSUKEMONO 漬物 & NUKAZUKE 糠漬け – LUST AUF FERMENTIERTES AUF JAPANISCH?

03. NOVEMBER | TSUKEMONO: 10-13 Uhr & NUKAZUKE: 14-16 Uhr

TSUKEMONO 漬物 – GEMÜSE FERMENTIEREN AUF JAPANISCH

In der japanischen Küche spielen tsukemono (漬物 bedeutet eingelegte Sachen) eine große kulinarische, kulturelle und gesundheitliche Rolle. Sie werden als Beilage zu Reis serviert, als Snack zu Getränken gereicht oder als Dekoration und Begleitung zum Hauptgericht serviert. Oft werden sie als letzter Gang zu einem Mahl gereicht, da tsukemono sehr bekömmlich sind und verdauungsfördernde Eigenschaften besitzen.

Tsukemono können scharf, salzig, sauer, bunt oder naturfarben sein. Man isst sie immer in kleinen Bissen. Sie sind die Grenze zwischen Beilage und Würze. Sie reinigen den Gaumen und bieten Würze, um die Schwere des Umami in der Suppe auszugleichen.

In diesem Workshop lernst Du die unterschiedlichen Arten von tsukemono und ihre Herstellungsmethoden kennen und welche Gemüsesorten traditionell in Japan dafür verwendet werden.

In unserer Experimental Kitchen werdet ihr gemeinsam mit SIRKKA HAMMER von #wienermiso ein saisonales Gemüse auf drei bis vier unterschiedlichen Fermentationstechniken des tsukemono verarbeiten und anschließend mit weiteren tsukemono und Reis verkonsumieren.

NUKAZUKE 糠漬け – JAPANISCH FERMENTIERTES GEMÜSE IM REISBETT

Nukazuke ist die populärste Art von tsukemono. Dabei wird frisches Gemüse in einem speziell angefertigten Reiskleiebett, demnukadoko für recht kurze Zeit hineingelegt und fermentiert.

In diesem Workshop stellen wir unser eigenes nukadoko (Reiskleiebett) her oder wie wir es auch liebevoll nennen: das NUKA-KISTL. Ihr lernt die Zusammenstellung, Geschmacksvariationen, Pflege, Tips & Tricks bei eventuellem Troubleshooting. Bei richtiger Pflege hält das Nuka-Kistl ewig und in Japan ist es Brauch von Mutter zu Tochter weiterzugeben.

Wir zeigen Euch, welches Gemüse sich am Besten dafür eignet und wie lange es fermentiert werden kann. Das Nuka-Kistl ist nicht nur bei Erwachsenen total beliebt, es begeistert auch besonders Kinder, die damit spielerisch lernen, gesunde und knackig frische Gemüsesnacks herzustellen.

Hier geht’s zur >>> Anmeldung<<<



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.